Logo apitherapie.co.at

Bienenstockluft als
Atemwegs-Therapie

Die Behandlung mit Bienenprodukten zur Gesunderhaltung und Heilung ist eine der ältesten Heilmethoden mit jahrtausendealter Tradition und Erfahrung. Die Medizin der Bienen ist sanft, trotzdem aber stark, wirksam und gut verträglich.

Zur Verbesserung des Wohlbefindens

Heuschnupfen, Pollenallergie, Asthma, Nasennebenhöhlenentzündung, Bronchitis,
COPD, Post-Covid Probleme, Sinobronchiales Syndrom, Allergien (Pollen, Hausstaub,…) zur Stärkung der Lunge, wie z.Bsp.: Pneumonie, Long Covid Syndrom, ect.
Schlafapnoe, Migräne und zur Stärkung des Immunsystems.

Was ist das
Beecura® System?

Beecura® ist ein medizinisches Gerätesystem zur Nutzung der Bienenstockluft in der Apitherapie, einem ganzheitlichen Naturheilverfahren. Die Bienen geben wertvolle ätherische Öle, Flavonoide aus Honig, Pollen, Wachs und Propolis durch die Wärme und Ventilation, die sie mit ihren Flügeln erzeugen, an die Bienenstockluft ab.

Beecura® ist ein medizinisches Gerätesystem zur Nutzung der Bienenstockluft in der Apitherapie

Wie läuft die Atemwegs-Therapie ab?

Technisch ausgefeilt und bienengerecht – so funktioniert das Beecura® System

Das Beecura® Inhalationsgerät saugt die wohltuende Bienenstockluft sanft an und leitet sie in einem beheizten Schlauch zur Inhalationsmaske, ohne die Bienen zu stören. Ein Gitter im Deckel verhindert, dass Bienen in den Schlauch gelangen können.

Die Anwender atmen die Bienenstockluft über die Inhalationsmaske ein. Durch ein speziell entwickeltes Ventil ist gewährleistet, dass die ausgeatmete Luft nicht zurück in den Bienenstock gelangt.

Anwender atmen die Bienenstockluft über die Inhalationsmaske ein

Diese Ärzte informieren Sie gerne über die Möglichkeiten  der Apitherapie:

  • Dr. Josef Hutter / VitaLogikum Allgemeinmediziner
  • Dr. Dr. Cyrus Goldmann / Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Prim. Dr. Felix Buder / Facharzt für Augenheilkunde & Optometrie
  • Dr. Gilbert Deutschman / Arzt für Allgemeinmedizin, Facharzt für Innere Medizin
  • Dr. Heinrich Kobler / Facharzt für Hals-, Nasen- u. Ohrenheilkunde

In der Apitherapiestation stehen mehrere Bienenstöcke, die nur nach außen geöffnet sind. Somit haben Anwender keinen Kontakt zu den Bienen.

Funktion Apitherapie

Aus hygienischen Gründen erhält jeder Anwender seine eigene Anwenderbox mit Maske, Schlauch und Ventil.

jeder erhält seine eigene Apitherapie Anwenderbox

Die Anwendung kann in der Bienenflug-Saison von Mai bis September durchgeführt werden.

Apitherapie kann in der Bienenflug-Saison von Mai bis September durchgeführt werden

Ein Projekt der Region

Leader Region Nationalpark Kalkalpen
Mit unterstützung von Bund, Land und EU